Hochgenauer Vermessung und Analyse - Teaser 2

LIDROTEC

Mikrobearbeitung mittels Laser und Flüssigkeiten

Lidrotec - Laser Hydro Technologies

Mikrobearbeitung mittels Laser und Flüssigkeiten: schnell, präzise und vielseitig

Die Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen zählt derzeit zu den innovativsten Produktions- und Fertigungsverfahren und erlaubt hochpräzises Schneiden, Bohren und Strukturieren verschiedenster Werkstoffe.

Wir haben den Anspruch, das Anwendungspotential der Bearbeitung mit Ultrakurzpuls-Lasern durch eine Innovation auszubauen:

Kontrolliert setzen wir Flüssigkeiten in der Laserbearbeitungszone ein, wodurch das Werkstück effizient gekühlt und Abtragsprodukte, wie Partikel, abgeführt werden. Als Resultat kann die Prozessgeschwindigkeit bei höchster Präzision gesteigert und eine deutlich sauberere Oberfläche erzielt werden. 

Aktuell sind wir dabei, den Transfer unserer wissenschaftlichen Erkenntnisse und jahrelangen Erfahrungen im Bereich der Mikrobearbeitung mit Ultrakurzpuls-Lasern in Flüssigkeiten in ein robustes industrielles Produkt zu vollziehen. Die Umsetzung dieses Projektes wird durch die Förderung des EXIST-Forschungstransfers (BMWi) unterstützt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail.

Nachfolgend finden Sie Anwendungsmöglichkeiten und weitere Vorteile der Lasermikrobearbeitung in Flüssigkeiten.


Vergleich des Standes der Technik mit unserer Methode

Die schematischen Darstellungen zeigen, worin die Unterschiede zwischen der Ultrakurzpuls-Bearbeitung und der herkömmlichen Bearbeitung in Gasumgebung liegen. Bei hoher Leistung und sehr kurzer Repetitionsrate sind folgende evidente Phänomene zu beobachten:

In gasförmigem Milieu

Thermische Defekte 

Partikelablagerungen 

Oberflächendefekte 

Einsatz in Flüssigkeiten

Effektive Kühlung 

Abtransport von Partikeln 

Präzisionserhöhung 

Vorteile

Schnell, sauber, funktional und sicher - die Vorteile liegen auf der Hand

Die Verwendung von Flüssigkeiten bringt im Vergleich zur Bearbeitung an Gasatmosphären vier entscheidende Vorteile mit, so dass sie multifunktional eingesetzt werden kann. 

  • Kühlmedium - schnell

    Kühlung

    Der Wärmeübergang von Werkstücken auf Flüssigkeiten ist wesentlich höher als von Werkstücken auf Gase. Höhere Repetitionsraten und Pulsleistungen können für die Bearbeitung eingesetzt werden und ermöglichen eine hohe Prozessgeschwindigkeit. 

  • Spülmedium - sauber

    Spülung

    Abgetragene Mikro- und Nanopartikel werden durch die Flüssigkeit abgeführt und können sich somit nicht auf der Oberfläche anlagern. Zudem werden Adhäsionskräfte verringert und die Entfernung von Verschmutzungen vereinfacht.

  • Prozessmedium - funktional

    Prozess

    Durch physikalisch-chemische Wechselwirkungen zwischen dem Material, dem Laserstrahl und der Flüssigkeit können Inhaltsstoffe aus der Flüssigkeit gezielt für die Funktionalisierung der Probenoberfläche eingesetzt werden.

  • Sicherheitsmedium - sicher

    Sicherheit

    Neben der effektiven Bindung von Nano- und Mikropartikeln absorbieren Flüssigkeiten weiche Röntgenstrahlung wesentlich effektiver als Luft. Die Flüssigkeit dient somit als zusätzliche Sicherheit für die Gesundheit des Anwenders.


Anwendungsbereiche

Chancen und Nutzen der LIDROTEC-Technologie

Die Laserbearbeitung in Flüssigkeiten bietet branchenübergreifend viel Potential für die verarbeitende Industrie. Das Verfahren ist für Anwendungen mit folgenden Ansprüchen prädestiniert:

Hohe Qualität 
Gratfreie und scharfe Schnittkanten bei hoher Präzision

Sauber 
Frei von Verunreinigungen an der Oberfläche

Minimaler Wärmeeintrag
Bearbeitung dünner und wärmeempfindlicher Werkstücke

Hohes Aspektverhältnis
Hohes Verhältnis aus Tiefe zu Breite einer Struktur

Schnell
Hohe Prozessgeschwindigkeit durch aktive Kühlung des Werkstücks

Flexibel
Freie Formen und Geometrien wählbar

Selektiv
Gezieltes Abtragen bestimmter Materialien in Mehrschichtsystemen

Umfassende Materialauswahl
Metalle, Halbleiter, Keramiken, Gläser, Verbundstoffe oder Polymere

Funktional
Strukturelle oder chemische Anpassung der Oberflächeneigenschaften

Vielseitig
Schneiden, Bohren, Strukturieren und Funktionalisieren in einem Prozess

  

Projektleitung

Wir sind LIDROTEC

Wir, als Team hinter LIDROTEC, besitzen über 15 Jahre Erfahrung in der Lasermaterialbearbeitung und möchten dabei helfen, Innovationspotentiale in einen Technologievorsprung zu transferieren.

  • Jan Hoppius
    Jan Hoppius
    Lasers and Photonics, M.Sc.
    Automatisierung & Software

  • Alexander Igelmann
    Alexander Igelmann
    Finance and Economics, M.Sc.
    Finanzen & Marketing

  • Alexander Kanitz
    Alexander Kanitz
    Physik, M.Sc.
    Forschung & Vertrieb

  • Jannis Köhler
    Jannis Köhler
    Dr.-Ing. Maschinenbau
    Operations & Fluidik


Auszeichnungen und Erfolge

LIDROTEC als bestes Technologie Start-up ausgezeichnet

Unsere innovative Technologie der Laserbearbeitung in Flüssigkeiten und der dazugehörige Businessplan wurden beim Bochumer Gründungswettbewerb „Senkrechtstarter“ ausgezeichnet. Als bestes Technologie Start-up konnten wir uns den 2. Platz sichern. Mehr Information: Businessplan-Wettbewerb Senkrechtstarter

 

1st High Tech NRW Platzierung

LIDROTEC ist im Start-up Business Accelerator HIGH-TECH.NRW

Erfolgreich konnten wir uns für die Teilnahme am Start-up Business Accelerator für hardwarebasierte Schlüsseltechnologien in Nordrhein-Westfalen qualifizieren und uns beim Demo Day den 1. Platz sichern. Seither haben wir unser Netzwerk um Mentoren, Coaches und Partner aus der Industrie, Finanzwirtschaft und Wissenschaft erweitern können. Mehr Information: High-Tech.NRW

  

Kontakt

Sie haben Fragen zu dem Stand des Projektes, der Laserbearbeitung in Flüssigkeiten generell oder deren Anwendung? Wir helfen Ihnen gerne weiter kümmern uns persönlich um Ihr Anliegen.

LIDROTEC


Das Projekt „LIDROTEC“ wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.